Internes Kreativkolloqium (IKK)

Global Leadership und Kreativität am Starnberger See

Das Interne Kreativkolloquium 2016 beim Siemens Global Leadership Center in Feldafing

Das Interne Kreativkolloquium (IKK) vom 22.-24. April 2016 war dieses Jahr für die Mitglieder des Studentenforums ein besonderes Highlight: die Siemens AG lud ins Global Leaderhip Center in Feldafing ein und die idyllische Umgebung am Starnberger See bot die perfekte Kulisse für ein ereignisreiches und produktives Vereinswochenende.

 

2016IKK2Business to Society

Am Freitagabend wurde die Gruppe von Dr. Horst Kayser, Siemens Chief Strategy Officer, mit einer Einführung zu der Siemens AG Strategie empfangen. Es folgte ein Beitrag zum Nachhaltigkeitskonzept „Business to Society“ der Siemens AG, welches unter den SFlern reges Interesse weckte und noch beim Abendessen weiter diskutiert wurde. Der Abend schloß in emütlicher Runde im Kaminzimmer ab, wo Dr. Horst Kayser sowohl seine Erfahrungen als Top Manager mit der Gruppe teilte, als auch persönliche Eindrücke zum Thema Work Life Balance.

 

 

2016IKK4

Interpersonal Skills

Der Samstagmorgen wurde durch den Interpersonal Skills Workshop eröffnet, geleitet von Beratern der Siemens Management Consulting (SMC). In Kleingruppen lernten die Mitglieder des Studentenforums über effektive Kommunikationstechniken und konnten ebenfalls in der Kaffeepause im persönlichen Gespräch die Arbeit des SMC kennen lernen.

 

 

 

 

2016IKK5Weiterentwicklung des SF

Wie auch in den letzten Jahren ist das Interne Kreativkolloquium ein wichtiger Termin für die Forumsmitglieder, um bestehende Projekte voranzubringen und neue Projektideen zu entwickeln. Ein großer Bestandteil der Vereinsarbeit auf dem diesjährigen IKK war in diesem Jahr jedoch die Weiterentwicklung des SF, welches bereits vor dem Wochenende mit einem Ideenpapier angestoßen wurde. So wurden am Samstagnachmittag in Kleingruppen grundlegende Fragen zu Bereichen wie Veranstaltungsformate, Kommunikation, Projektmanagement und Vereinsstrukturen des SF identifiziert und diskutiert. Aus diesen Sitzungen ergaben sich schließlich Fokusgruppen, die sich in den Monaten nach dem IKK intensiv mit der praktischen Umsetzung der Weiterentwicklung des SF beschäftigen werden.

 

2016IKK6Wahl des neuen Vorstands

Während der diesjährigen Mitgliederversammlung auf dem IKK stellte der Vorstand seine Arbeit des vergangenen Jahres vor und verabschiedete mit den anwesenden Mitgliedern den Finanzabrechnung des letzten sowie den Finanzplan des kommenden Jahres. Die Mitglieder bedankten sich bei dem alten Vorstand (Christiane, Falk, Jonas, Pepe, Rebecca) für ein erfolgreiches Jahr und wählten Alicia, Anna, Bruno, Charlotte und Christiane in den neuen Vorstand 2016-2017.

Nach getaner Arbeit konnten sich die Mitglieder dank der Gastfreundschaft der Siemens AG bei einem bayrischen 5-Gänge- Menü im hauseigenen Restaurant verwöhnen lassen, bevor der Abend mit Billard und Bowling auf einer entspannten Note beendet werden konnte.

 

Projektarbeit

Den Sonntagmorgen nutzten die Mitglieder, um sowohl in den Fokusgruppen die Weiterentwicklung des SF, als auch die Arbeit in den SF Projekten weiter zu bringen. So konnten die Projekte „Sustainable Student Consulting“, „UN Projekt“, „Schülerkolleg International“, „Lichtblicke“ und „Wirtschaft und Werte“ im anschließenden Plenum ihre Arbeit präsentieren und neue Teammitglieder zu gewinnen.

Wie auch in den letzten Jahren durfte ein Gruppenfoto natürlich nicht fehlen, bevor die Mitglieder des Studentenforums sich wieder auf den Weg in ihre Heimatstädte machten.

2016IKK7Wir danken der Siemens AG ganz herzlich für die großzügige Unterstützung des Internen Kreativkolloquiums 2016, die nicht nur produktive Vereinsarbeit ermöglicht hat, sondern auch den Teilnehmern als ein ausgezeichnetes Wochenende in Erinnerung bleiben wird.

Ein Bericht von Tra My Dang

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen