Frauen* in der deutschen Diplomatie

Im Rahmen dieses Projektes wird eine Strategie für mehr Gleichberechtigung im Auswärtigen Amt aus Sicht der nächsten Generation herausgearbeitet. Auf Basis von Interviews mit Diplomat*innen werden konkrete Handlungsvorschläge für das Auswärtige Amt gegeben.

Ziel unseres Projekts ist es, einen Katalog mit konkreten Vorschlägen zu erarbeiten, die das Auswärtige Amt (AA) im Sinne einer Gleichberechtigungs-Strategie praktisch umsetzen kann. Wir glauben, dass eine junge, unvoreingenommene Perspektive dabei helfen kann, existierende diskriminierende Strukturen besser zu erkennen und diese durch neue Ideen und Ansätze schrittweise inklusiver zu gestalten.

Durchführung 

Durch Interviews mit Diplomat*innen soll die Möglichkeit entstehen, ohne Vorbehalte und ehrlich die für Frauen* schwierigen Strukturen, Erfahrungen oder Bedingungen im AA zu analysieren und darüber zu berichten. Um diesen Aspekt weiter zu vertiefen, soll die qualitative Dimension der Interviews es uns erlauben, nicht nur die strukturelle und mechanische Ebene zu erfassen, sondern durchaus auch eine emotionale und persönliche Ebene abzubilden. Komplementiert durch eine Kurzbefragung junger Menschen, fassen wir die Ergebnisse prägnant in einem auf Lösungsansätze fokussierten Papier zusammen.


Kontakt: frauendiplo@toenissteiner-studierendenforum.de