Bewerbung

Das Studierendenforum wendet sich an engagierte und begabte Studierende aller Fachrichtungen (auch gerne MINT-Studierende!), welche eine internationale Ausrichtung des persönlichen Werdegangs oder der beruflichen Laufbahn anstreben. Daher sind bestehende Auslandserfahrungen bei der Bewerbung ausdrücklich erwünscht. Insbesondere Studierende, welche in ihrer Persönlichkeit Toleranz, Neugierde und Engagement zeigen, sind eingeladen sich zu bewerben.

Bei der Auswahl berücksichtigen wir die persönlichen Biografien der Bewerbenden und beurteilen die Bewerbungsunterlagen vor diesem Hintergrund. Besonders zur Bewerbung ermutigen wollen wir Menschen mit herausfordernden Lebenswegen und nicht unbedingt geradlinigen Biografien, die durch ihr Engagement gesellschaftlichen Mehrwert schaffen wollen.

Voraussetzungen

  • gemeinnütziges und/oder außerfachliches Engagement
  • breites Interesse an sozialen, wirtschaftlichen und politischen Zusammenhängen
  • zum Zeitpunkt der Aufnahme im Herbst sollte die verbleibende Studiendauer noch mindestens 1,5 Jahre betragen
  • Höchstalter bei Aufnahme beträgt 25 Jahre
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse sowie Kenntnisse einer weiteren Fremdsprache
  • Überdurchschnittliche Leistungen
  • Teilnahme am Aufnahmekolloquium nach Bekanntgabe der Ergebnisse (23.-25. Oktober 2020)

Mitarbeit

Die Mitarbeit im Studierendenforum erfordert ein erhebliches inhaltliches und zeitliches Engagement. Entscheidend sind Kreativität, Teamgeist und Organisationstalent, der Willen und die Fähigkeit, eigene Ideen in konkrete Projekte umzusetzen und die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen. Im Vordergrund steht die Einbindung oder selbständige Organisation von Projekten, die auch von neu Aufgenommenen erwartet wird.

Mehr Diversität im Studierendenforum

Wir wünschen uns mehr Mitglieder aus Gruppen, die in wichtigen gesellschaftlichen Positionen in Deutschland strukturell unterrepräsentiert sind und möchten so zu mehr Teilhabe und Sichtbarkeit beitragen. Insbesondere ermutigen wir Menschen mit Migrationshintergrund, aus Nichtakademiker-Familien oder die mit Behinderung leben, sich zu bewerben.

Bewerbungsunterlagen

Die Aufnahme erfolgt auf einem jährlich im Herbst stattfindenden Aufnahmekolloquium, das Ausgangspunkt für die inhaltliche Planung der neuen Projekte des Studierendenforums ist.

Die Bewerbungsunterlagen umfassen:

  • Tabellarischer Lebenslauf nach vorgegebenem Muster mit Foto (bitte nicht länger als eine Seite)
  • Zwei Aufsätze zu den Themen:
    • Beschreiben Sie eine besondere Herausforderung, der Sie sich in einer Gruppensituation stellen mussten. Wie haben Sie dazu beigetragen, dass diese Herausforderung gemeistert wurde? Was haben Sie dabei gelernt? (max. 1 Seite)
    • Beschreiben Sie bitte, in welcher beruflichen Position Sie sich im Jahr 2040 sehen und wie Sie dorthin gelangen möchten. (max. 1 Seite)
  • Zeugnisse (Abitur, Hochschulzeugnisse, o.ä.)
  • Evtl. sonstige relevante Referenzen

Bewerbungsablauf

  • ENDE MÄRZ 2020

    Beginn der Bewerbungsphase

    Die Bewerbungsunterlagen können ab sofort online eingereicht werden.

  • 19. MAI 2020

    Bewerbungs­schluss

    Bis Mitternacht (deutscher Zeit) müssen alle Bewerbungsunterlagen vollständig über die Bewerbungsmaske eingegangen sein. Wir empfehlen eine frühzeitige Bewerbung, besonders damit wir bei Fragen rechtzeitig antworten können.

  • MAI - JUNI 2020

    Informations­gespräche

    Die Einladung zum Informationsgespräch erfolgt ab Bewerbungseingang auf kontinuierlicher Basis. Informationsgespräche mit bestehenden Mitgliedern dienen in erster Linie dem gegenseitigen Kennenlernen. Dort erfahren Bewerbende mehr über das Studierendenforum, stellen sich dem Mitglied näher vor und können gerne auch Fragen stellen.

    Wichtig: Das Informationsgespräch fließt nur zu einem Bruchteil in die Gesamtbewertung und wird mit JEDEM Bewerbenden geführt. Die Mitglieder selbst treffen keine Entscheidung über den Ausgang der Bewerbung, sondern das Auswahlgremium auf Basis der Bewerbungsunterlagen und dem Feedback zum Informationsgespräch.

  • ENDE AUGUST 2020

    Bekannt­gabe der Ergebnisse

    Ende August 2020 werden per Email die Ergebnisse des diesjährigen Bewerbungszyklus bekanntgegeben. Es folgt bei positiven Bescheiden eine Einladung zum Aufnahmekolloquium. Die Bewerbenden werden gebeten, von Rückfragen zum Stand des Auswahlprozesses vor September abzusehen.

  • 23.-25. OKTOBER 2020

    Aufnahme­kolloquium

    Die Projektarbeit und unsere Mitglieder sind das Herzstück des Studierendenforums, weshalb die Teilnehmenden bereits während des Kolloquiums in diese eingebunden werden. Die Teilnahme ist Voraussetzung für die vorläufige Aufnahme ins Studierendenforum. Ein endgültiger Beitritt ist abhängig vom aktiven Engagement in Projekten und Prozessen des Studierendenforums während des ersten Jahres der Mitgliedschaft.

Jeder Bewerbungseingang wird durch eine Email bestätigt. Am Ende des Prozesses wird über den Ausgang des Auswahlverfahrens informiert. Einer hohen Interessentenzahl stehen jedes Jahr lediglich ca. 20 Plätze für neue Mitglieder im Studierendenforum gegenüber. Es können daher nur die überzeugendsten Bewerbungen berücksichtigt werden. Ein Mitgliedsbeitrag von 50 Euro für Studierende fällt einmal im Jahr an.

Falls noch weitere Fragen bestehen, können diese gerne an Frau von Weitershausen von der Geschäftsstelle des Tönissteiner Kreises gerichtet werden.

Alle erforderlichen Informationen der Website sind auch in der aktuellen Bewerbungsmappe (PDF-Dokument) zu finden.